BONN BOCHUM WORLD | Facing the soul of the city

Bonn, Bochum, World: ARCHITECTURE

ARCHITECTURE / ARCHITEKTUR

***

Click on tiles for diashow

Comment your town, link(s) and eventually some thoughts below this post here.

Something special in Bonn? Thoughts about Bochum? Some words:

Markus, Bochum:

„You’re no beauty /due to hard work all gray / love you without make-up / ‘re an honest  / unfortunately totally obstructed / but that’s what makes you out“  ( ‚Bochum’, H. Grönemeyer)

By the end of the world war II, 38% of Bochum had been destroyed, which led to the fact that the main criteria for the architecture of Bochums reconstruction consisted basically of ‘efficiency’ and ‘cost’…

…but (!!!), we don’t need to hide. There are some ‚pearls’ which stand for well known architecture from Bochum:

–  ‚The temple of good taste’    (our FIEGE brewery)

–  ‚The temple of the tears’    (our football stadium)

–  ‚The temple of the stars’    (our planetarium)

…but see for yourself   ;-)))

Christian, Bonn:

Except of some historical buildings architecture in Bonn begins 1949 and ends around 2000 in its time as the capital of Germany with all its institutions for administration and government. And so its architecture is characterized by (modern) functionalism mixed with provincial vanity. (Btw: The Post Tower is the highest tower beyond Frankfurt in Germany on 11th position, completed in 2002.)

Advertisements

45 responses

  1. Pingback: PABUCA Outtakes: Architektur | Fokus Bonn

  2. Good morning! Here is some Frankfurt Architecture. Wasn’t easy to choose…

    http://mattvonp.wordpress.com/2014/02/11/pabuca-architecture/

    February 11, 2014 at 7:35

    • brilliant mix of b/w and colored pix ! The second has such great colors and lines… ..my favorite. …and great mood in the b/w as well.

      I appreciate that you took this bridges in your choice. The ‘Eisener Steg’ bridge I do remember quite well… …had a ‘Handkäs mit Musik’ at the opposite side from where you took the foto.

      February 11, 2014 at 9:38

  3. Und hier mein Pfaffenhofener Magic-Monday–Pabuca–Crossover: http://cimddwc.net/2014/02/11/architektonische-architektur/

    February 11, 2014 at 9:46

    • Toller Beitrag. Die Gegensätze in der Architektur sind schon krass. Das Lego-Häuschen ist der Hammer. Ich glaube da gehört eine Menge Erfahrung zu es so gut nachzubauen. Ungewöhnlich finde ich auch den Stil der alten Fassaden. Sehr verspielt und gut erhalten. Heheheh, was uns alle verbindet ist wohl der bekannte Kreissparkassen-Charm. 😉

      February 11, 2014 at 10:04

  4. Franka

    And here Cologne calling 😉
    http://frankafrei.wordpress.com/2014/02/11/architektur-in-koln/

    Gute Idee, das mit den Tempeln (die Tränen … was sollen wir denn erst sagen?) 😉 und s/w ist natürlich sehr gut für Architektur, um das Wesentliche herauszuarbeiten. Ich will das einerseits auch immer und dann wird es doch bunt 😉
    Herzliche Grüße und vielen Dank für das wunderbare Projekt.

    February 11, 2014 at 15:43

    • Dank Dir Franka. ..ja ja die Tränen. Ich glaube wir können beide ein Liedchen davon singen. Aber man kann sich den Club ja nicht aussuchen. So ist das nun mal.

      Toller Beitrag von Dir über Köln. Nicht nur die Bilder sind gut, Du hast auch eine sehr schöne Art zu schreiben. Das harmoniert sehr gut mit deinen Bildern.

      Liebe Grüße, Markus

      PS: Sag’ mal, habt ihr in Köln eigentlich immer nur tolles Wetter?

      February 11, 2014 at 16:11

      • Franka

        Nein, aber wenn es nicht schön ist, habe ich keine Lust zu fotografieren. Gerade ist es wieder so gemischt: eben noch frühlingshafte Schäfchenwolken, jetzt schon wieder grau.

        February 11, 2014 at 16:20

      • Tja, der Bonner SC hat sich dagegen gut auf dem 4. Platz festgesetzt… (direkt hinter dem FC Viktoria 08 Arnoldsweiler…*hüstel*)

        Klasse Bilder wieder, Franka, höchst interessant mit den Hintergrundinfos, aber ohne dass die Bilder nur dokumentarisch wirken. Jedes Gebäude strahlt durch die Fotos seinen eigenen Charakter aus.

        February 11, 2014 at 16:36

  5. … Geselle Bilder aus Augsburg hinzu …
    http://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2014/02/meine-stadt-augsburg_11.html

    Grüßle aus der Fugger Stadt von Heidrun

    February 11, 2014 at 17:52

    • Imposant, imposant! Danke für die Stadtführung! 🙂

      February 11, 2014 at 18:42

  6. blauerfuchs

    hi, hier kommt hannover 🙂 schöne grüße

    http://blauerfuchs.wordpress.com/2014/02/11/architecture-hannover-die-seele-deiner-stadt/

    eure fotos sind sehr schöööööön 🙂

    February 11, 2014 at 20:09

    • vielen Dank, Deine auch ! Freue mich schon auf Deinen nächsten post…. ….das Thema ‘TRAFFIC’ finde ich ehrlich gesagt echt spannend, weil man halt nicht sooo schrecklich viele TRAFFIC Fotos findet und ich eigentlich keine Ahnung habe wie sie von jedem interpretiert werden.

      Sag mal, unter uns, wenn ich mit dem Zug nach Berlin fahre, hält der natürlich auch in Hannover. U.a. sehe ich dann immer diese ‘Ernst-August-Gallerie’. Ist die echt nach dem Prügel-Prinz benannt… …weil der kommt doch aus Hannover (oder heisst der nur so)?

      February 11, 2014 at 23:54

      • sein Vater hieß auch schon so. die familie gibt es ja schon seit ewigkeiten, verwandt sind sie übrigens mit dem englischen königshaus.
        leider ist der name in verruf geraten, den nimmt keiner mehr ernst, was auch verständlich ist. die gallerie wurde wohl so bennant, da der platz vorm bahnhof, ernst august platz heisst. 🙂 so viel dazu. 🙂

        February 13, 2014 at 17:10

        • köstlich: “..den nimmt keiner mehr ERNST..”

          February 13, 2014 at 17:16

        • ich würde jetzt gerne sagen können, das war extra 😀

          February 13, 2014 at 17:21

      • blauerfuchs

        die ernst august frage hat sich schon geklärt 🙂 🙂 danke martha !!!!!
        was traffic betrifft da bleibe ich beim transportmittel 🙂 ich hoffe es wird schön…sg katharina

        February 13, 2014 at 17:36

  7. Schöne Architektur-Serie hast Du zusammengestellt, der Tower ist ja echt beeindruckend.

    Und hier gibt es was aus Stuttgart:
    http://www.hundewiese.info/soul-of-city-stuttgart/1046-soul-of-city-stuttgart-architecture-architektur.html

    LG Soni

    February 12, 2014 at 15:04

  8. ob ich die kommenden beiden wochen dabei sein kann, weiß ich noch nicht, da ich jetzt bis ende des monats praktisch nur mehr arbeiten werde. trotzdem will ich ganz außer konkurrenz, weil nicht aktuell, einen alten beitrag dazu hier verlinken, mit einem meiner lieblingsfotos. doppelbelichtung, architektur aus wien mit zweideutiger bildsprache.

    http://paleica.wordpress.com/2010/11/12/wotruba-kirche/

    February 12, 2014 at 15:53

    • echt schöne Arbeit! Gefällt mir sehr gut. Glaube ich dir gerne, das es eines deiner Lieblingsfotos ist.

      February 12, 2014 at 16:25

      • es war eigentlich meine fast erste doppelbelichtung und bisher die einzige, die wirklich gut geworden ist. ich mag die “aussage” einfach gern.

        February 12, 2014 at 16:30

        • ist wirklich sehr gut geworden. Sollte mich vielleicht auch mal rantrauen Doppelbelichtungen zu machen. danke für die inspiration.

          February 12, 2014 at 16:42

        • bitte gern 🙂 mir ist es jetzt wieder eingefallen, weil ich letztes wochenende mit dem plan “doppelbelichtungen” losziehen wollte, aber das wetter zu schlecht war. seitdem geistern sie in meinem kopf rum 😉

          February 12, 2014 at 16:43

    • Hey Paleica, hier gibt es keine Konkurrenz 😉 Hauptsache ist wohl, dass die Kirche noch steht 😀

      February 12, 2014 at 22:19

  9. Markus & Christan, eure Bilder sind allesamt klasse. Gibt es diese Temple-Namen tatsächlich? 😀 Temple of tears wäre mein Favorit und Bonner Kirche. Klasse und absolut nötig, dieser Mensch der die Größenverhältnisse erst wahrnehmbar macht. Witzig, da man eure Bilder ja in einem Block sieht, zudem alle in s/w, kommt man irgendwie nicht auf die Idee, dass sie aus zwei Städten sind. Schönen Abend und viele Grüße, Conny

    February 12, 2014 at 22:32

    • Vielen Dank, Conny! 🙂
      Ein interessanter Aspekt, dass die 6 Bilder aus einer Stadt stammen könnten. Vielleicht liegt es an der Durchschnittlichkeit beider Städte, der Arbeitsamkeit (Malocher und Beamte) und die daurch geerdete Basis. Ich freue mich schon auf deine Bilder.

      February 12, 2014 at 22:50

      • ..Bochum ist nicht durchschnittlich !!! ..hat auch mehr Malocher.. …Bochum freut sich auch auf deine Bilder. Immer zweimal mehr als wie Christian ! ;-))))

        February 12, 2014 at 23:03

  10. Dank Dir Conny.

    Nu, sagen wir mal so… …der Tempel der Tränen ist eigentlich das Ruhrstadion wo der VfL Bochum spielt . In letzter Zeit gab es aber nicht viel zu lachen… ..da passt der Name schon. Die anderen beiden ‘Tempel’ sind da schon nachhaltiger. Das Bier aus unserer Brauerei schmeckt ! …und Sterne, auch abseits des Planetariums, werden wir wohl noch länger haben… …behaupte ich mal so ganz blauäugig.

    Guter Tip mit dem nur s/w… …Du, ich habe da auch noch was in Farbe parat was ich bald mal raushauen muß. Sag’ aber bitte nichts Christian… …bleibt unter uns… …dann hat Bochum mal so richtig schön die Chance zu punkten und mal ganz weit vorne zu liegen! Die Bonner waren eh schon mal Hauptstadt, ich nicht… ..comes a time ;-))))))

    February 12, 2014 at 22:50

  11. Bochum, Heimat, nice 🙂

    February 13, 2014 at 1:05

    • Bochumer Junge? Cool ! Schön dich hier zu treffen.

      February 13, 2014 at 9:39

  12. Alles durchweg starke Aufnahmen. Muss doch endlich mal nach Bochum.. Bonn ist ja fast zweite oder dritte Heimat. Aber Bochum kenn ich gar nicht. Bilder kommen echt gut. Die S/W Bearbeitung gibt ihnen den Kick.
    Lg,
    Werner

    February 13, 2014 at 20:56

    • habe gerade schon auf deinen Blog gepostet… ..kam aber nicht durch.

      Wirklich tolle Stimmung die du in deinen Bildern hast ! Echt!!! Sag mal schwingt da ein bischen ‘BAP’ in der namensgebung der Bilder mit..? ..würde mich freuen.

      Mach so weiter, gefällt mir…

      Markus

      February 13, 2014 at 21:49

      • Mensch.. genau.. Hey… einer, der ee erkennt. Wolfgang Niedeckens “all die Augenblicke” stand Pate!
        Lg,
        Werner

        February 17, 2014 at 10:42

    • Danke sehr! Bin auf dem Rückweg nach Bochum in Bonn hängengeblieben. Ein bisschen Herz hängt aber noch dran. Empfehlendwert, weil Bochum eine sehr ehrliche Stadt ist.

      February 13, 2014 at 21:53

  13. So, nachdem ich nun auch die Muße hatte, mir selbst mal Bilder anzuschauen (ich mag ja nicht nur meine eigenen Werke), gefallen mir alle überaus gut. Mein Favorit aus Bochum ist klar “Temple of Tears”, das Spiel mit dem Licht, das Framing und die leichte Struktur im Himmel, das wirkt! Mein Favorit aus Bonn ist “Ministry”, wenn da der Baum rechts nicht wäre, hätte ich fast gewettet, das wäre eine Spiegelung aus Photoshop. Klasse gemacht!

    February 13, 2014 at 22:24

    • Vielen Dank! Die Bonner lieben es symmetrisch, am besten mit Würfeln und Würfelähnlichem, damit es besonders wuchtig wirkt. 🙂

      February 13, 2014 at 23:28

    • Vielen Dank, das ist nett. Freue mich echt!

      February 14, 2014 at 9:15

  14. Maike Hansen

    Hallo! Flensburg ist dabei!
    Hier der Link dazu: http://on.fb.me/1nBFVsQ
    Gruß Maike Hansen

    February 15, 2014 at 17:32

  15. Pingback: Pabuca Architektur | AlleAugenblicke

  16. Na, dann habe ich ja auch noch einen Architekurbeitrag aus Berlin zustande gekriegt. 🙂
    http://alleaugenblicke.de/pabuca-architektur/
    Lg,
    Werner

    February 16, 2014 at 18:16

    • Schön finde ich auch, dass Du den Aspekt Mensch mit in das Thema Architektur genommen hast. Gerade im ersten Bild wird dadurch das ‘Kolossale’ der Formen noch mal unterstrichen.

      Dank dir. Schöner Beitrag

      February 16, 2014 at 18:30

      • Ich danke dir! – (Kommentieren sollte jetzt auch möglich sein. Du bist im Spam hängengeblieben)
        Lg,
        Werner

        February 17, 2014 at 10:43

  17. Pingback: PABUCA – Architecture « lichtbildwerkerin.com

  18. Pingback: Architecture – PABUCA | Querfühler Bildl-Ich

  19. Architektonisches aus Niedernhausen… wohl bekömm’s:

    http://querfuehlerbildlich.wordpress.com/2014/04/10/architecture-pabuca/

    April 10, 2014 at 21:06

Comment here hometown, link(s) and thoughts

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s