BONN BOCHUM WORLD | Facing the soul of the city

Bonn, Bochum, World: NIGHT

NIGHT / NACHT

***

Click on tiles for diashow

Comment your town, link(s) and eventually some thoughts below this post here.

 

Something special in Bonn? Thoughts about Bochum? Some words:

Christian, Bonn:

Apart from the city the most districts in Bonn become quiet when the darkness falls down. Even highfrequented places like 4 lane bypasses or shopping centers get empty. Time for the “night creatures”. (Outtakes here)

Markus, Bochum:

The night can be so cruel if something is missing.

>>>

Reminder: Take just one minute for our poll, thank you!

Advertisements

60 responses

  1. Pingback: PABUCA Outtakes: Night | Fokus Bonn

  2. amberafrica

    Great photos all of them!
    Sorry for not being able to make it this time.

    March 25, 2014 at 7:46

    • Thank you for your comment.

      Looking forward to see your post. Like Christian said there is still a chance until the end of time… …or we ran thru all the themes by using the dictionary from A-Z… …and even then we can start with NIGHT 2, PEOPLE 2… …again. 😉

      March 25, 2014 at 9:21

  3. Thank you, but don’t hurry. The posts are open til end of time. 🙂

    March 25, 2014 at 8:12

  4. Großartige Serie. – Auch wenn sich Szenen wie diese wahrscheinlich so oder ähnlich in allen (größeren) Städten abspielen, so ist jedes einzelne Foto wirklch eine Geschichte wert. “Cat and car” super! “Desire” = Klasse!
    Lg,
    Werner

    March 25, 2014 at 8:53

    • Danke, Werner. Die Katze hat extra lange für für mich posiert (und da habe ich sogar die Chance gehabt 1/5 Sekunde ruhig zu halten, was bei diesem Bild sehr wichtig ist. Auch nur leicht verwackelt hätte es den Weg auf die Festplatte nicht geschafft.)

      Ja, sicher sind die Szenen nicht speziell stadttypisch, aber auch gerade das Untypische kann die Seele der Stadt widerspiegeln, weil es so normal ist. So blinkt in Bonn weder die Neonreklame, noch dreht sich ein buntes Riesenrad, noch wird eine Burg bestrahlt. Nachts ist es vor allem eins… dunkel.

      March 25, 2014 at 9:06

    • Dank Dir Werner !

      Du hast recht, manchmal sind die Eindrücke auch übertragbar oder unspezifisch für die Stadt. Ähnlich wie bei RAIN kann aber auch eine Gemeinsamkeit eine Aussage zur Seele der Stadt sein.

      Glückauf aus Bochum, Markus

      March 25, 2014 at 9:50

  5. Pingback: PABUCA Night | ILEANA PARTENIE

    • it’s so great, Ileana, how you make up you series again and invent this nice story. Great pix as well. I like the style how you use different techniques for it.

      March 25, 2014 at 9:57

      • Thanks, Markus! Regarding the “technique”, I must say I really do not know to use any of it!
        It’s all only in my eyes, my camera is still a mistery to me! Too many buttons and I do not have time to look for them 🙂 Maybe that’s why I always invent stories! 🙂

        March 25, 2014 at 10:25

        • ..hehehe, same as me. 😀 …if there is a really blurred one I usually say: “aahh, I tried out a new technique” 😉

          March 25, 2014 at 10:28

        • Hmmmm … maybe I will say that too from now on!
          😀

          March 25, 2014 at 10:42

        • 😉 let me tell you, that sounds more sophisticated and ‘interesting’ as to say ‘I spoiled it’

          On the other side the use of the word ‘interesting’ as a feedback is not that satisfing.. …I mean you know what it means: ‘Do you like the taste of the dish I cooked? ‘..aahh.. yes 😳 ..interesting’ 😉

          March 25, 2014 at 10:56

        • I know, I know, the word is almost out of my vocabulary! My daughter taught me that … I must never say about what she does that it is “interesting” (by the way, she studies in Berlin, Universität der Künste 🙂 )

          March 25, 2014 at 11:30

        • hey, Berlin is a great place to stay for the study.. ..interesting (no, kidding). Does she like it to stay there? Did you visited her there?

          March 25, 2014 at 15:49

        • For a contemporary artist, Berlin is a must!
          Yes, she loves it and yes, I also visited her there. It is special indeed.

          March 25, 2014 at 20:20

  6. Schöne Perspektiven und eine schöne nächtliche Atmosphäre!

    March 25, 2014 at 9:57

    • Vielen Dank Roswitha ! Hast Du nicht auch Lust bei PABUCA mitzumachen?

      LG Markus

      March 25, 2014 at 10:20

      • Vielen Dank für das Angebot. Da komme ich gerne drauf zurück. Ich habe nur momentan noch Einiges zu tun. LG Roswitha

        March 25, 2014 at 10:28

        • Oh, gerne. Gehst Du dann für Kerpen an den Start?

          March 25, 2014 at 10:31

        • Ich spekuliere mehr auf das Tagebaugebiet in Buir. Dort werde ich bald wohnen. Auch Buir selbst ist sehr interessant. Dort gibt es richtig viele grosse Bauernhöfe. Also mehr ein Langzeit -Projekt. Ist es nicht schön draussen! Herrlich!!

          March 25, 2014 at 10:38

        • Na da bin ich ja mal gespannt. Stelle mir das Tagebaugebiet sehr interessant vor. Da hast du dann echt einen ganz besonderen Spot mit eigener Seele. – Jau, top Wetter! Da kann man glatt mal ein Würstken auf den Grill hauen.

          March 25, 2014 at 10:49

    • Danke sehr! Und ich kann Markus nur beipflichten!

      March 25, 2014 at 21:48

  7. And here it is …. 🙂
    http://alleaugenblicke.de/pabuca-night/

    Werner

    March 25, 2014 at 17:51

    • Werner, das dritte ist mein Favorit. Es liegt eine unglaubliche Spannung in diesem Bild. Nicht zuletzt durch diese ungewöhnliche Perspektive super eingefangen. Ich versuche mir gerade vorzustellen wie es wohl aus Augenhöhe aussehen würde. Ne, so ist genau richtig!

      March 25, 2014 at 19:48

      • Nur soviel:.in Augenhöhe hätte ich in dem Moment nicht sein wollen. … Da lagen dann noch Fäuste in der Luft.

        March 25, 2014 at 22:47

        • Oh, es wirkt auch nicht friedlich.

          March 25, 2014 at 22:48

        • …Du meinst in “Blaue-Augenhöhe”. Ne, so ist schon besser, den wir wollen ja noch viele gute Bilder von dir sehen. 😉

          March 26, 2014 at 8:00

  8. Pingback: PABUCA – NIGHT « lichtbildwerkerin.com

  9. Hey ihr beiden, zwei sehr interessante Serien, mit doch ziemlich unterschiedlichen Interpretationen des Themas. Markus diesmal komplett in Farbe und gleich mit dem ersten Bild meinen Favoriten gelandet :-). Diese Tapete, die Tische und dieses Poster, ein atmosphärisch dichtes Bild. Christian wie gewohnt in s/w und gestochen scharf ;-). Hier gefällt mir Lane Road, nein, es gefällt mir nicht nur, ich finde es großartig, wie die Kratzer den Baum rahmen und mit Schwung zur Werbung überleiten.

    Dunkel ist auch in Hamburg, aber sei gewarnt Christian, ein Bild ist nicht ganz scharf, aber das hat einen Grund:

    http://lichtbildwerkerin.com/2014/03/25/pabuca-night/

    March 25, 2014 at 19:29

    • Dank dir Conny!

      Du, kann mich echt nicht entscheiden, welches ich am meisten mag. Jedes hat einen sehr individuellen und besonderen Reiz der mich anspricht. Beim ersten ganz klar die Schärfe und eingefrorene Stille der Stadt im Kontrast zu den wild daher ziehenden Wolken. Beim nächste, wie du auch schon sagst, dass die Nacht es schaffen unauffällige Besonderheiten darzustellen, wie eben hier das Treppenhaus.* Das dritte echt komplett spooky. Das Bild geht überhaupt nicht in scharf. Das Bild wird um so unheimlicher, je mehr man im Detail versucht sich den Schatten zu erklären. Da muss ja jemand fast an der Wand stehen und trotzdem ist noch eine Lampe hinter ihm, die den Schatten erzeugt. Irre! – Ich nehm das dritte.

      * Erinnerst Du dich an dein Bahndammfoto vor einiger Zeit. Das besondere war daran, dass du den Ort zwar vom Vorbeifahren kanntest, er aber stehend ganz anders wirkte. Dort wurde das Besondere durch ‘Stillstand’ erzeugt. Ober im Treppenhaus durch ‘Nacht’ oder eben ‘Dunkelheit’. Vielleicht können wir uns ALLE ja mal eine Gemeinschaftsaufgabe ausdenken, bei dem wir so etwas darstellen. Andersartigkeit durch…. …’Zeit’, Licht, Temperatur usw

      March 25, 2014 at 20:08

    • Danke sehr!
      Na dann gucke ich gleich mal rein, was da los ist mit der Schärfe, aber wenn’s begründet ist und nicht einfach so dahingerotzt, weil nun mal kein Scharfes da ist, wird’s wohl gut sein 😉 Aber danke für die Vorwarnung!

      March 25, 2014 at 21:06

  10. Pingback: PABUCA: Night | Matt von P

  11. This time I have not prepared the post on the weekend, so I am not there first thing in the morning. But I don’t see it as a race, it just usually suits my schedule. Plus, this is actually my 150th post on the blog:

    http://mattvonp.wordpress.com/2014/03/25/pabuca-night/

    March 25, 2014 at 20:20

  12. ..and we were wondering, where is Matt? I mean some PABUCAians were complaining that there was no RAIN two weeks ago. But no NIGHT? Not in Frankfurt. Here you are and you are still on time.

    Hehehe.. ..great that you played it rough: No skyline photos! (and no ‘cat’ or ‘dogs with sunglasses’ photos (@Maike 😉 ) as well… ..but to be honest, I would have not expect those from our Matt)

    What a view on your first one. I’m sure there are not many places where you able to do such a kind of capture. But the second is my favorite. I mean, that’s an massive building but you were able to minimize it by the perspective and the few lights. Great work. I like that.

    March 25, 2014 at 20:58

  13. blauerfuchs

    das foto mit dem auto ist mein favorit 🙂 schöne grüße

    http://blauerfuchs.wordpress.com/

    March 25, 2014 at 21:00

    • Danke sehr. Tolle Details bei dir. Der etwas andere Blick auf Hannover.

      March 25, 2014 at 21:33

    • Das erste strahlt sehr viel Ruhe aus, obwohl es auch bedrohlich wirken könnte. Beim letzten bin ich mir gar nicht sicher, was es ist. Drinnen oder draussen. Ein Dach einer alten Fabrik oder ein Stück von Hannoveraner-Eifelturm. Es erzeugt allerdings großen Interesse bei mir.

      March 26, 2014 at 8:33

  14. Franka

    So, online, fast pünktlich 😉 Und gleichzeitig sage ich ‘good-bye’ (s. dort).

    Eure sechs Fotos gefallen mir alle; jedes erzählt eine Geschichte und lässt interessante Interpretationen zu …

    March 25, 2014 at 21:20

    • Oha, habe schon gelesen. Muss ich und will ich akzeptieren, mache ich aber nicht gern, weil du ein großer Gewinn für diese Aktion warst. Schade, schade.

      March 25, 2014 at 21:30

    • Ohh, schade Franka, wir werden Deine Beiträge vermissen. Es war immer eine tolle Geschichte die Du uns erzählt hast, sehr gut verpackt in Deine Worte und deine Bilder. Du wirst uns fehlen, echt.

      Auf jeden Fall viel, viel Spaß und Erfolg mit Deinen weiteren und neuen Projekten. Wäre schön wieder was von Dir zu hören und zu sehen. Falls Du mal wieder Lust hast, die PABUCA Tür steht immer offen.

      Maach et joot !!!

      March 26, 2014 at 8:44

      • Franka

        Danke auch dir lieber Markus. Wie ich Christian schon schrieb, ich werde auf jeden Fall weiter hier reingucken und auch bei Fokus Bonn bei ‘Ray Catcher’ 😉
        Ich bin ja nicht aus der Welt und vielleicht ergibt sich ja auch wieder spontan mal ein Beitrag. Ich behalte die Themen auf jeden Fall im Auge.

        March 26, 2014 at 12:04

  15. das bild von kurt cobain aber auch die letzten beiden sind genial!!
    ich muss jetzt hier außer konkurrenz trotzdem etwas loswerden, weil ich zwei beiträge zu wiener nachtfotos habe, die ich – auch wenn ich sie schon länger veröffentlicht habe – gern hier dazu posten will! ich hoffe, ich darf 🙂

    http://paleica.wordpress.com/2011/04/03/haben-sie-wien-schon-bei-nacht-gesehen/
    http://paleica.wordpress.com/2013/07/22/nachts-im-prater/

    March 26, 2014 at 9:12

    • Hallo Paleica. Das ist ja Klasse. Das Kettenkarussell sieht echt original aus wie ein Pilz. Schöne Idee und schöne Umsetzung.

      March 26, 2014 at 14:00

  16. So richtig dunkel und ausgestorben wirkt Bonn wie Bochum in der Nacht. Ich dachte schon nur bei uns hier klappen sie am Abend die Bürgersteige hoch 🙂 aber so wirklich dunkel ist es in der Innenstadt von Stuttgart nicht, viele Gebäude sind beleuchtet.
    Lonely ist in der Bochum-Serie mein Favorit, so schön nostalgisch mit der sorry grässlichen Tapete und dem tollen Bild an der Wand. Cat and Car kommt bei Bonn auf den ersten Platz, super Stimmung diese verlassene Strasse mit dem Auto und der Katze, die so gelangweilt aber aufmerksam da sitzt.
    In Stuttgart gibt es etwas mehr Licht in der Dunkelheit:
    http://www.hundewiese.info/soul-of-city-stuttgart/1063-soul-of-city-stuttgart-night-nacht.html
    LG Soni

    March 26, 2014 at 11:00

    • Vielen Dank Soni. Das Foto wurde übrigens im ‘RÖSTYS’ im Bermudadreieck aufgenommen. Ich mag die Pommesbude sehr. Ab und an finden da sogar auch Minikonzerte drin statt.

      Jetzt hast du es sogar zweimal hinbekommen. Ich meine gute Fotos von der Stadtbibliothek zu machen. Doch ehrlich gesagt, währe ich nie darauf gekommen, nachdem ich den Innenbereich ja schon kenne, dass sie von aussen so aussieht.

      March 26, 2014 at 14:10

      • Die Pommesbude hat auch wirklich sehr viel Charme, würde mir da auch gefallen.
        Danke Markus, ja da im Innenbereich so gut wie alles weiß ist, würde man nicht denken, daß das Gebäude außen blau leuchtet 🙂

        March 26, 2014 at 17:21

      • Echt? Im Bermuda Dreieck? Wo denn?

        March 26, 2014 at 18:30

        • ..direkt in der Mitte der Brüderstraße. 5 min zu Fuß vom Hbf. Ich finde das echt Klasse, dass die sich gehalten haben, so zwischen den ganzen angesagten Kneipen und Bars. Sind ja auch lecker! Sisse, lecker kommt weiter!

          March 26, 2014 at 18:40

  17. Ach, die gegenüber vom Brinkhoffs? Nee, ne?

    March 26, 2014 at 18:49

  18. So, nun auch nächtliche Bilder von mir: http://cimddwc.net/2014/03/28/nachtfotos/

    March 28, 2014 at 13:07

  19. Pingback: Foto der Woche 13/14 – Stille Nacht I | Mien Billerbook*

  20. Billerbookblog

    Mir gefällt das Bild mit dem ‘Kurt Cobain’-Poster sehr gut.
    Kurt Cobain: Zeugt von gutem Musikgeschmack!
    Kippenautomat: Hat wohl seine Daseinsberechtigung!
    Ambiente: Ich würde da auf’n Drink und ‘ne Currywurst bleiben!
    …und das gerade noch eben jemand dort war – sehr gelungene Momentaufnahme!

    Besser spät als nie: http://billerbookblog.com/2014/03/30/foto-der-woche-1314-stille-nacht-i/

    Beste Grüße, Anja

    March 31, 2014 at 11:08

    • Dank dir Anja für den netten Kommentar.

      Als ich da reinkam dachte ich echt.. ..guck mal. der Kurt hat sich gerade ‘ne Currywurst verputzt und schmökt sich erstmal eine. Mahlzeit Kurt!

      March 31, 2014 at 12:06

Comment here hometown, link(s) and thoughts

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s