BONN BOCHUM WORLD | Facing the soul of the city

Bonn, Bochum, World: UP IN THE AIR

Up in the Air / In der Luft

***

Click on tiles for diashow

Comment your town, link(s) and eventually some thoughts below this post here.

Something special in Bonn? Thoughts about Bochum? Some words:

Christian, Bonn:

Up in the air fly planes, birds and kites. But not so many planes, birds and kites in Bonn during last time, and -promised- I looked up at the sky day by day, so i’ve got a bloody nose every time!

But this absence allowed me to realize, how clouds and the colour of the sky unify the urban reality of Bonn’s typical building fronts with it’s environment. Urbanized sky up in the air.

Markus, Bochum:

–  FLOOD LIGHT  (flood light post at the Ruhrstadion)

–  AVIATION (there are many planes on Bochums sky, because Bochum marks a turning point for the aviation towards the Düsseldorf International Airport…  …doch wer wohnt schon in Düsseldorf?)

–  NILS HOLGERSON (brants and other birds use Bochum storage lake as a resting place during their long flights between summers and winters quarters)

Advertisements

53 responses

  1. Pingback: PABUCA – UP IN THE AIR | ROLLECK PHOTOGRAPHIE

  2. Pingback: PABUCA: Up in the Air | Matt von P

  3. Sorry guys, late for work, only dropping the link, I’ll be back…..
    http://mattvonp.wordpress.com/2014/07/15/pabuca-up-in-the-air/

    July 15, 2014 at 8:11

    • Good decision to focus on one aspect! The airport is really specific for Frankfurt. My favourite is the last one…or the first? I don’t know. Very different in spite of the same object. Great!

      July 15, 2014 at 8:14

      • Well I didn’t have too many more ideas for this theme, maybe because I liked the Airport Idea so much that I just stopped thinking about it… 🙂

        July 16, 2014 at 23:05

    • Great series which is matching the theme and the city aspect. FRAPORT ! Of course. Very harmonic, because you choose always the dialogue of planes, type of planes and clouds. Great!!!

      July 15, 2014 at 10:52

      • Thank you! I always try to find a nice context or background when I take airplane pictures. This way the pictures might be entertaining not only for Planespotters.

        July 16, 2014 at 23:13

        • …but maybe it’s attracting attention for this community and we’ll looking forward to join some new friends here. 🙂

          July 17, 2014 at 7:03

    • Ok, finally I had time to look what you posted this week and of course I like your pictures. Thank you Markus for including an Airplane, so I don’t feel so alone with mine ;).
      And Christian, great choice to leave the pictures in color. Many would make them black and white but the color in this case really makes the difference.

      July 16, 2014 at 23:01

      • Thanks. I felt the same. Brothers in pictures. 😀

        July 17, 2014 at 7:00

  4. Die Bilder von Markus sind dieses mal mein Favorit. Das dritte ist richtig klasse, dennoch trifft das erste meinen persönlichen Geschmack völlig. Das rockt wirklich 😀 😉
    Hier meine Bilder für diese Woche:

    http://rolleck.com/2014/07/15/pabuca-up-in-the-air/

    Gruß
    Stefan

    July 15, 2014 at 8:12

    • Super Bilder, Stefan. Hier konntest du dein Gespür für Geometrie und Linien richtig gut umsetzen, wie ich finde.
      Das zweite ist ja ein echter Klassiker. Wie hast du das denn so präzise hinbekommen? Da hilft bei einem etwas verzogenen Standpunkt doch auch keine Perspektivenkorrektur bei Lightroom.

      July 15, 2014 at 8:15

      • Nackenstarre und 6 oder 7 Versuche das Zittern zu unterdrücken 😀 😉 Das war glaube ich der dritte Versuch…

        Nachtrag zu White Fusion: Da ich mittlerweile weiß, daß Du das mit dem Handy gemacht hast. Cool !! .-)

        Gruß
        Stefan

        July 16, 2014 at 22:28

    • Dank dir. Habe mir irgendwie gedacht, dass dir das erste gefallen könnte. Jetzt nicht unbedingt wegen Fußball, mehr wegen der Geometrie. Habe schon ein bisschen von Meister-Stefan gelernt. 😉 😀

      Was eine Klasse Serie. Ich liebe dieses Minimaoistische und Strenge an deinen Bildern. Das erste ist der Hammer!!! Tolle Ideen, echt. Was für ein Zufall: Beide haben wir einen Flutlichtmast… …und dein zweites habe ich in ähnlicher Form. Habe es aber rausgenommen… …vielleicht war da ja eine Eingebung in mir, die gesagt hat, das ich besser Stefan den Vortritt lassen soll, weil es besser aussieht. 😉 😀

      July 15, 2014 at 11:02

      • Ich hoffe Du meinst mi­ni­ma­lis­tisch 😀 😉 Und ich glaube auch nicht, daß meins besser aussieht als Deins ! Aber trotzdem Danke 😀 😀 😀
        Gruß
        Stefan

        July 16, 2014 at 22:31

        • ..upps. Klar meinte ich ‘minimalistisch’ … …ich habe hier so eine neue Rechtschreibprüfung, die echt ziemlich nervig ist. Man muss nachher immer noch alles zweimal durchlesen. Keine Ahnung wie ‘er/sie’ auf das Wort kam. Vielleicht war ich zuletzt bei kiki auf der Seite (wegen Icon)? 😉 😀

          July 17, 2014 at 7:36

  5. Moin, Moin,
    Sehr coole Serie von euch. Nils Holgerson fiel mir sofort auf, da es eine klasse Bildidee zu diesem Thema ist und sich auch etwas von den restlichen Bildern abhebt. Bei white Fusion ist es die Bearbeitung die es zu etwas besonderem macht. Mußte erst an einen Kristallpalast denken 😉 Insgesamt ist bei euch ja viel Architektur im Spiel, ich find’s gut, das gibt der Serie eine eigene Geschlossenheit. Bei purple Fusion ist es die tolle Spiegelung des Baumes und den Wolken, die ebenso heraussticht, wie auch Aviation mit dem Flieger. Hoffe ihr bleibt vom Fluglärm verschont.
    Bei mir ist es etwas… naja nicht so harmonisch, es ist mehr ein Sammelsurium, aber schaut einfach selbst
    LG von der Insel Rügen
    kiki
    http://spiegelbremse.wordpress.com/2014/07/15/pabuca-up-in-the-air/

    July 15, 2014 at 9:41

    • Dank dir. Danke auch wegen der Nachfrage bezüglich des Fluglärms. 🙂 Die Flieger sind hier in Bochum eigentlich noch recht hoch, so das es mich zumindest nicht stört. Fand es eigentlich auch schon immer ganz nett anzusehen. – Moment, oder meintest du die Wildgänse? 😉 😀

      kiki, dass ist echt so einfallsreich umgesetzt !!! Das offensichtliche in der Luft sein im ersten. Der Weg dort hin im zweiten Bild und der Indikator für das sich etwas in der Luft befindet im dritten. Cool!!! Das erste Bild ist mein Favorit! Ist das mit deinem Lensbaby gemacht?

      July 15, 2014 at 11:18

    • Ein Sammelsurium, das Abwechslung schafft, sowohl vom Motiv, Stimmung wie fotografisch. Das Karussel hast du sehr dynamisch hinbekommen. Gefällt mir. Das dritte Bild dreht wunderbar das Thema in den Beobachter. Sehr witzig.

      Danke für dein Feedback. Gerade bei White Fusion habe ich recht lange an der Bearbeitung gebastelt. Schön, dass es was genutzt hat.

      July 16, 2014 at 7:19

  6. Pingback: Looking up | Freiraum

  7. Mir gefällt die Auswahl. Kreativ und mal eine andere Perspektive und Sichtweise. Das erste Bild fällt angenehm auf. Tolle Perspektive. Ich schließe mich Stefan gerne an: die Idee mit Nils Holgerson ist klasse und kreativ umgesetzt. Auch die Spiegelung des Baumes gefällt mir, da ich gern Reflexionen mag.
    Danke euch für die Erinnerung, mich hier zu beteiligen, was ich gerne tue. Bei meinen beiden Bildern konnte ich mich nicht für Farbe oder Schwarz/Weiß entscheiden. Das Motiv ist ein Bürogebäude wo der Himmel und die Wolken mit der Fassade in gewisser Form miteinander verschmelzen. Also habe ich beide Bildversionen veröffentlicht. Ich persönlich präferiere mehr die Farbversion.

    Das ist mein Beitrag für das Motto dieser Woche:
    http://stefanhaase.wordpress.com/2014/07/04/looking-up-2/

    Herzliche Grüße

    Stefan

    July 15, 2014 at 10:59

    • Es freut mich, dass dir die Serien gefallen. Es macht auch echt Spaß deine und die anderen Sichtweisen zu sehen, da sehr viel Kreativität dahinter steckt.

      Schön, dass du dabei bist, Stefan. Ich muss echt sagen, dass deinen beiden Bilder in Farbe bzw. s/w echt so dermassen unterschiedlich wirken. Beim Farbfoto kommt der offensichtliche Aspekt des Himmels sehr gut zum Tragen. Das zweite fasziniert mich jedoch mehr, da das Schwarz eine unglaubliche, verwirrende Tiefe erzeugt, die einen rätseln lässt. Echt spannendes Bild.

      July 15, 2014 at 11:29

      • Dankeschön Markus. Ich lasse mich gern inspirieren und habe hier schon oft kreative und spannende Fotografien entdeckt.
        Da ich mir nicht sicher war, welche Variante ich veröffentlichen soll, eine kurze Befragung hier auch zu keinem eindeutigen Ergebnis führte, bin ich letztlich froh, beide Bildversionen veröffentlicht zu haben. Beide Varianten haben ihren Charme und Ausstrahlung, wenngleich die Stimmungen so unterschiedlich sind. Vielleicht ist es das, was es spannend macht.
        Nochmals herzlichen Dank für die Aufnahme hier.
        Herzliche Grüße aus dem Norden
        Stefan

        July 15, 2014 at 16:36

        • Dann wünschen wir dir alle viel Spaß und sei herzlich willkommen.

          July 15, 2014 at 17:33

    • Klasse, dass du den Weg zu Pabuca gefunden hast! “Aufgenommen” klingt aber sehr exklusiv. Wir sind nur ein paar Fotoverrückte mit selben thematischen Interessen Na ja, hast ja ein gutes Zeugnis vorgelegt 😉

      Ich gebe Markus Recht. Beide Bilder haben unterschiedliche Aussagen (Himmel vs. Struktur). erstaunlich, was sw schafft. Erstmal muss aber das Grundbild stimmen und das ist durch die perfekte Bildaufteilung und Tiefenschärfe fantastisch gelungen.

      July 16, 2014 at 7:23

      • Dankeschön für das Kompliment. Mit Deiner freundlichen Erinnerung hat es denn auch geklappt, was mich freut. Nochmals Danke dafür 🙂
        Ich denke nach wie vor, dass beide Versionen ihren Reiz haben und stimme Dir zu, dass erst das Grundbild stimmen muss. Dank dem Himmel, den Wolken und der Fassade passte alles stimmig zusammen.

        July 16, 2014 at 22:36

  8. Maike Hansen

    Moin!
    Wieder mal schöne Serien, die hier zeigt. Mir gefallen am besten Flood Light und White Fusion aufgrund der Perspektive und des sehr architektonischem Bildaufbaus.
    Sehr klasse!

    Mein Beitrag: http://on.fb.me/1kYyoDw

    Gruß Maike

    July 15, 2014 at 11:09

    • Sehr schöne und städtespezifische Serie, Maike. In der Luft mobil sein in Flensburg! Tolle und ungewöhnliche Idee. Das dritte mit den Segeln finde ich am besten. Die Doppeldeutigkeit ist gelungen. Die Männer die hoch in der Luft sind, so wie die Segel die oben in der Luft den Wind abgreifen. Das Wasserflugzeug ist natürlich auch eine gelungene Ausnahme.

      July 15, 2014 at 11:37

    • Danke dir Maike, auch bei dir wieder super Bilder. Die masten sind natürlich mal wieder Flensburg pur. So langsam habe ich das Gefühl, dass Flensburg nur aus Wasser besteht. 😉 Das stürzende Flugzeug gefällt mir aber vom Bildaufbau und Farben sehr gut.

      July 16, 2014 at 7:27

      • Maike Hansen

        Ohne Schwimmabzeichen lassen sie Dich hier nicht in die Stadt!

        July 16, 2014 at 18:30

        • Verdammt, dann komme ich mit meinem kümmerlichen Freischwimmer ja gerade mal zum Bahnhof…

          July 16, 2014 at 19:36

  9. blauerfuchs

    hallo !!! und hier mein beitrag 🙂 http://blauerfuchs.wordpress.com/2014/07/15/up-in-the-air-in-der-luft-die-seele-deiner-stadt/

    July 15, 2014 at 18:59

    • Das erste und dritte gefällt mir am besten. Was ist das auf dem ersten? Ein Drachen? Klasse Foto!!!

      July 15, 2014 at 19:23

      • blauerfuchs

        danke schön

        July 16, 2014 at 19:10

    • Gefällt mir. Das dritte von Bildaufbau und grafischer Struktur ist eindeutig mein Favorit. klasse!

      July 16, 2014 at 7:31

      • blauerfuchs

        war nicht so einfach. ich habe zig bilder gemacht bis ich die richtige perspektive geschafft habe. aber hat sich gelohnt wie ich sehe 🙂 danke schön

        July 16, 2014 at 19:22

  10. Schicke Bilder habt ihr mal wieder. 🙂

    Mein Beitrag ging heute Früh schon automatisch raus, den Link hier gibt’s manuell: http://cimddwc.net/2014/07/15/hoch-oben-in-der-luft/

    July 15, 2014 at 20:15

    • Abwechslungsreiche Serie. Das dritte hat durch die Perspektive natürlich was. Schade, dass der Fokus auf der Stromleitung sitzt. Wieder ein guter Querschnitt durch Pfaffenhofen. Die Stadt muss ich doch mal besuchen, verdammt!

      July 16, 2014 at 7:34

    • Schöne Serie! Das erste hätte auch gut zu “Old and young” gepasst. Die Perspektive im dritten ‘auf Augenhöhe’ finde ich sehr interessant. Viele Objekte die typisch für ‘up in the air’ sind (Ballon, Schornstein, Antennen, Dächer..).- Wo du gerade Kraftwerk ansprichst: Mir fällt auf, dass bei den Serien diese Woche noch gar kein rauchender Schornstein zu sehen ist. 😉

      July 16, 2014 at 9:26

  11. Pingback: PABUCA Up in the air | ILEANA PARTENIE

    • Great idea! I like the second one. And the third is funny with the wires in combination with www.

      July 16, 2014 at 7:37

    • Great idea to tell your story by crossed wires. Excellent photos, Ileana

      btw, you copied the wrong link in your comment. FOR ALL VIEWERS: Please use Ileana’s ping back link on top of her comment to see her series. 🙂

      July 16, 2014 at 9:34

  12. Pingback: UP IN THE AIR | lichtbildwerkerin.com

  13. Moinsen, klasse Bilder von euch zu diesem Thema. Mal abgesehen von Nils Holgerson, welches mich besonders fasziniert, weil ich solche Flugformationen nahezu nie zu sehen bekomme, möchte ich zwei Bilder herausgreifen, die mir besonders gut gefallen: FLOOD LIGHT hat es perspektivisch in sich. Genial, wie du das Gebäude erforscht und diese Einstellung gefunden hast, Markus. Das andere ist WHITE FUSION von Christian. Hier gefällt mir zunächst die Farbgebung, die perfekt zu der fragil anmutenden Konstruktion des Gebäudes passt, dessen Formen sich durch die Reflexionen irgendwie aufzulösen scheinen. Würde ich gern als Print sehen. Die drei Werke finde ich so herausragend, dass die anderen dagegen abfallen, was bitte als Kompliment verstanden werden soll.

    Liebe Grüße

    Conny

    http://lichtbildwerkerin.com/2014/07/15/up-in-the-air/

    July 15, 2014 at 21:19

    • Tatsächlich? Ich dachte auch an Hamburg fliegen die Gänse vorbei. Auch in Bonn ist das immer ein Spektakel, wenn die Gänse durchziehen, das ich sehr wehmütig bewundere.

      Danke dir für dein Lob. Ich habe tatsächlich bei White Fusion mit einer konkreten Vorstellung recht viel in die Bearbeitung gesteckt (keine Presets!). Die Aufnahme selbst ist per Handy fotografiert während ich auf Nummerschilder gewartet hatte (Kfz-Stelle). Du hast die Wirkung, so wie ich sie wollte, gut beschrieben.

      Ich bin ein wenig neidisch auf deine tolle Ballon Serie. Vor 4 Wochen gab es in den Rheinauen ein großes Ballon-Spektakel, das ich für “Up in the air” nutzen wollte. Leider kam mir was dazwischen.

      Auch wenn deine Serie ja keine Heißluftballons abbildet, ist es umso schöner zu sehen, wie unterschiedlich man einen Ballon in Szene setzen kann. Der Blick gegen die Sonne ist allerdings mein Favorit. Die Klarheit, ja fast Freiheit, die das Bild austrahlt, obwohl der arme Kerl ja angebunden ist… Gefällt mir auch sehr gut vom Bildaufbau mit den Baumästen.

      July 16, 2014 at 7:48

    • Wie, keine Wildgänse in Hamburg? Kommen die alle mit der Fähre aus Schweden? Ich bin echt überrascht, weil ich dachte, dass unsere Nordlichter müde lächend “jetzt fängt der da unten auch noch mit Wildgänsen an” kommentieren. 😉 Dein Kommentar freut mich sehr. Diese Flugformationen sind echt beeindruckend und ich bin froh solch eine erwischt zu haben, zumal die Gänse mit einem kleinen ‘m’ zu grüßen scheinen. – Ich war froh das bei FOOD LIGHT die Sonne schien, die noch mal viel aus dem sonst recht schlichten Stadion rauskitzelt. Ich kann ja noch mal versuchen das gleiche Foto bei schlechtem Wetter zu machen.

      “..sail along the silver sky” trifft es so gut im Kontext zu deinen Bildern. Schade das es mit dem selber fliegen/fahren nicht geklappt hat. Besonders wenn man allen Mut zusammen nimmt und einem dann die Chance genommen wird. Bin echt gespannt mal Bilder von dir aus dem Ballon zu sehen. Nächste mal wird es klappen. 🙂 Die ersten beiden bauen eine schöne Spannung auf. Das erste wirkt sehr filigran und schüchtern wie der Ballon so in einer Linie zum Sicherungsseil und der Sonne, umrahmt von den Zweigen, aufsteigt. Beim zweiten dann diese wuchtige, mächtige ‘Portraitaufnahme’, toll. Der silver Sky scheint irgendwie in den Ballon übergegangen zu sein. Das Licht und der Glanz hat echt was dynamisches. Mein Favorit! Das dritte hat mich erst ein bisschen ausgebremst. ABER… …mit unseren nun weltmeisterlichen Augen, sehen wir natürlich alle, dass das Bezirksamt Hamburg-Mitte am Klosterwall 8 einen herrlichen Kopfball macht, den selbst Mats Hummels nicht besser hinbekommen hätte. 🙂

      July 16, 2014 at 10:13

      • Na ja, Wildgänse schon, aber nicht so viele auf einmal. Jedenfalls habe ich das hier noch nicht so gesehen, muss ja nicht heißen, dass es das hier nicht gibt ;-).
        Es ist übrigens überhaupt interessant ein Foto zu wiederholen. Manchmal macht man es genauso wieder und kann/will gar nicht anders.
        Mir ist gerade bei der Durchsicht meiner Fotos von der Alster aufgefallen, dass ich von ein und derselben Einstellung bereits mehrere Bilder habe, unbewusst immer wieder aufgenommen 😀

        July 16, 2014 at 23:56

        • Das ist eigentlich eine sehr gute Idee. Man kann ja auch mal ein Thema “MOODS” machen, bei dem man das gleiche Objekt, im gleichen Ausschnitt drei mal darstellt. Ich habe mal eine Foto-Serie gesehen die hieß “The 12 moods of Ayers Rock”. Zwölf Bilder vom selben Standpunkt zu unterschiedlichen Zeiten, Wetter- und Lichtverhältnissen. Tolle Serie. Das wäre doch mal was.

          July 17, 2014 at 7:12

  14. Pingback: High On Emotion oder Vorfreude ist die schönste Freude | The Sunflower Under The Willow Tree

  15. wieder einmal tolle idee, die ihr euch ausgesucht habt. aus bochum gefallen mir das erste und das dritte, aus bonn das zweite und das dritte. hier mein beitrag für diese woche. http://wp.me/p2AvI7-XJ

    July 16, 2014 at 23:17

    • Dank dir für deinen Kommentar. 🙂

      Was für eine beeindruckende Serie, Robert. Super Geometrie in den ersten beiden. Das dritte finde ich faszinierend, weil es so eine Irre Perspektive hat. Es hat etwas von einem Schiff, dass gen Himmel steuert.

      July 17, 2014 at 7:29

Comment here hometown, link(s) and thoughts

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s