BONN BOCHUM WORLD | Facing the soul of the city

Bonn, Bochum, World: INSIDE

Inside / drinnen

***

Click on tiles for diashow

Comment your town, link(s) and eventually some thoughts below this post here.

Something special in Bonn? Thoughts about Bochum? Some words:

Christian, Bonn:

Three main-sports in Bonn are indoor / inside:  Basketball, badminton and …wrestling: Power, technique, mood

Markus, Bochum:

INSIDE REHEARSAL ROOM     Inside Mambo Kurt’s (The Orgelgott) rehearsal room.

INSIDE OUR BASEMENT     What you see here is a typically Bochum basement. We don’t care about energy crises of increasing gas prices. We dig the coal by ourselves from the basement.

INSIDE JOHN MALKOVIC     The tower of Bochums mining museum seen from inside John Malkovic.

Advertisements

50 responses

  1. Pingback: PABUCA: inside | Matt von P

  2. Heute ohne viel text:

    http://mattvonp.wordpress.com/2015/01/06/pabuca-inside/

    Aber danke fürs Erinnern an Mambo-Kurt 😀

    January 6, 2015 at 7:30

    • Ehrensache, dem alten Bochumer Jungen Mambo Kurt hier mal zu huldigen.

      Schoen finde ich auch die doppelte Umsetzung von INSIDE. Nicht nur IM Zug, sondern die Menschen wirken auch sehr INSIDEßgekehrt.

      January 6, 2015 at 13:13

      • War zwar nicht so geplant, aber die drei passten genau deshalb so gut zusammen, da war dann die Entscheidung nicht schwer 🙂

        January 13, 2015 at 0:42

    • LOG

      Starke Serie…von aussen das Innen gesehen.

      January 6, 2015 at 22:28

      • Danke, ich brauch dieses um-die-ecke denken. Mit nur Fotos von innen wäre ich wohl nicht zufrieden gewesen. Man hat es nicht leicht mit den eigenen Ansprüchen… 😉

        January 13, 2015 at 0:45

    • Sehr interessant! Man fühlt sich gleich mit drinnen, nur eben aus der Distanz. paradox, gerade als Serie sehr beeindruckend.

      (Und danach hast du die Kamera hochgehalten und sie haben mit dem Kopf genickt? 😉 )

      January 8, 2015 at 23:07

      • Stimmt, die drei würden jeweils alleine nicht so gut wirken. Zum Glück braucht es für PABUCA immer drei 🙂

        (ehrlich gesagt dürften die drei mich nicht mal wahrgenommen haben. bzgl P-Recht deklariere ich das als Kunst und hoffe, dass meine Models das genau so sehen…)

        January 13, 2015 at 0:50

  3. Moin, Moin!
    Ich mußte erst einmal Mambo Kurt googeln… kannte ich nicht 😀 Würde die Orgel auch sofort aussortieren 😉 Mag aber das Rot. Das Kellerfoto gefällt mir am besten, nun weiß ich, daß ich in Bochum nicht frieren muß. 😉 Energiefragen sind immer aktuell und passen sehr gut zum Thema.
    Die Bonner Serie ist genial. Auf Ringerbilder warte ich schon seit längerem, da gab es ja schon einen Appetithappen 😉 Rundherum gelungen, kraftvoll und über das Korn würde ich mir auch hier keine Gedanken machen. Das passt gut in’s Bild. s/w sowieso 😉 So gefallen mir Sportfotos.

    Meine kleinen Eindrücke sind auch wieder dabei
    http://spiegelbremse.wordpress.com/2015/01/06/pabuca-inside/

    LG kiki

    January 6, 2015 at 9:59

    • Ich hatte mal die grosse Ehre einem Mambo-Kurt Konzert bezuwohnen. Der steht da echt ganz alleine mit seiner 70er Jahre Heimorgel und rockt das Haus. Wahnsinn!!! Beliebt sind auch immer Interpretationen von NIRVANA, METALLICA oder ACDC. Mitgroehlfaktor: 100%.

      Deine Bilder: Inside-Out beim zweiten Bild mit Schmunzelfaktor. Schoen im Detail des Bildes festgehalten, die Feuerwerkspackung mit dem schlichten Namn “Kopernikus”. Klingt doch viel romantischer als so Neudeutsche Kraftnamen wie “BigBang3000” oder so.

      Beim ersten verwirrt mich der Focus ein wenig. Ist das auch Lensbaby? Die Idee finde ich aber gut.

      LG, Markus

      January 6, 2015 at 13:29

      • Die Nirvanaversion habe ich zufällig bei YouTube angeklickt. Ja, großer Mitgröhlfaktor… weiß nicht so recht was ich davon halten soll… 😀

        January 6, 2015 at 16:09

    • Danke schön! Ja, ein bisschen Korn muss sein. Nur bei der Haut musste ich etwas tricksen.

      Mir gefällt wie schon gesagt besonders das zweite besonders. Im Übrigen meinte ich im ersten sogar, dass du wenig Tiefenschärfe einsetzen hättest kännen, um die Ebenen zu betonen.

      January 8, 2015 at 23:09

      • Also den Tilt quer? Ich wollte irgendwie eine UFO Effekt haben…. ging irgendwie daneben 🙂

        January 9, 2015 at 15:49

  4. Pingback: Inside – PABUCA | Niedernhausen blickdicht

  5. Moinsen, Ihr Lieben!
    Ich melde mich zurück und reihe Niedernhausen wieder hier ein:

    http://niedernhausenblickdicht.wordpress.com/2015/01/06/inside-pabuca/

    Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche und allseits gutes Licht 🙂

    January 6, 2015 at 10:16

    • “Neues Jahr-neues Glueck-und die Cynthia ist zurueck” (cooler Reim, haeh)

      Schoene Lichtverhaeltnisse im ersten. Super auch im dritten festgehalten, wie sich die Form der zerschlagenen Scheibe mit dem Kran ueberschneidet.

      Gilt in solchen Faellen eigentlich das Gewohnheitsrecht. Ich mein, dass du auch froehlich in den Eigenheimen knipsen darfst? Kannst es ja naechstes Jahr ja mal versuchen… ..”Guten Tag, PABUCA, INSIDE… …ich gehe dann mal gleich durch!..”

      Dir auch ne schoene Restlichtwoche.

      January 6, 2015 at 13:38

    • LOG

      Mir gefällt besonders der Aufbau dieser Serie. Das erste Bild schaut zurück in die Vergangenheit, lässt noch erahnen, was einmal war. Das zweite Bild zeigt mir den aktuellen Zustand, noch da aber schon ramponiert und zerschlissen. Im dritten Bild zeigt der Kran die Perspektive, den Blick in die Zukunft auf Abriss und Neubau. Klasse.

      January 6, 2015 at 22:41

    • Tolle Serie, gerade mit dem Perspektivwechsel. Schön, dass du wieder dabei bist!

      January 8, 2015 at 23:10

  6. So, von mir gibt’s auch mal wieder was: http://cimddwc.net/2015/01/06/drinnen/

    January 6, 2015 at 10:28

    • Stelle mir gerade vor wie der Fliegerklub bei seinen ‘Trockenuebungen’ beim Propeller simulieren den Monitor gespuckt. 🙂

      Coller Spruch von REWE.

      January 6, 2015 at 13:53

      • 😀 Tja, wer weiß schon, was bei Luftsportvereinen hinter verschlossenen Türen so abläuft…

        January 6, 2015 at 14:47

        • Mir gefällt der Hungerturm. Da gruselt es einem 😉 In Kombination mit der REWE Werbung allerdings auch ein großer Schmunzelfaktor 😀

          January 6, 2015 at 16:26

  7. Pingback: PABUCA – Inside | blueberriejournal

  8. Hallo.

    Die Ringer-Bilder sind sehr beeindruckend. Da bist du ja richtig nah dran…

    http://wp.me/p1ZuYK-18Q

    January 6, 2015 at 10:45

    • Die Studie zum Innenleben unseres Winterfutters! Colle Idee. 🙂

      January 6, 2015 at 13:56

    • Danke schön! War auch viel Arbeit (für mich, andere schütteln das aus dem Ärmel).
      Mal ganz andere Sichten von dir! 🙂

      January 8, 2015 at 23:11

  9. Pingback: Pabuca | Inside | Ettlingen | Andreas Reiter | Andreas Reiter

  10. Mit einem wärmenden Rückblick in den Sommer, und unter dem Motto:
    Raus aus der Stadt, rein in die Natur, mein Beitrag:

    http://reiterandreas.de/2015/01/06/pabuca-inside-nature/

    Mein Favorit, nur wegen des Verweises auf Mambo Kurt: INSIDE REHEARSAL ROOM! ;o)

    …und nur wegen der Fotografie:
    Kiki Aussenrutsche. Mit dem Blickwinkel hat es tatsächlich was von Spielzeug.

    January 6, 2015 at 15:01

    • Ich finde Idee und Bildstil einfach klasse! Raus in die Natur für neue Einblicke. Horizont, statt räumliche Enge. Überraschend und gelungen!

      Freu mich, daß die Außenrutsche gefällt, hab aber schon geschrieben, daß etwas abblenden dem Foto besser getan hätte. Muß mal weg von der Offenblende 😉
      LG kiki

      January 6, 2015 at 16:22

    • Klasse. Auch die textliche Einleitung gefaellt mir. Von Bild zu Bild ist echt eine Steigerung vorhanden. Das erste gefiel mir schon sehr gut. Dann diese eigentuemliche Anordnung der Schafe bis hin zum krassen Idyll im letzten. Echt alles sehr regionsbezogen ohne jeglichen schnoeden Postkartencharakter. Sehr individuell und trotzdem mir Charm.

      January 7, 2015 at 11:49

    • Hat irgendwas von Instagram diese Serie durch das Quadrat und die Bearbeitung, aber auch durch die Spontanität, die die Bilder austrahlen. Das Thema hast du geschickt aufgebohrt. 🙂

      January 8, 2015 at 23:14

  11. Maike Hansen

    Moin!

    Ringer II gefällt mir am besten. Welch Dynamik!

    http://bit.ly/1vZgnt3

    Gruß aus Flensburg
    Maike

    January 6, 2015 at 16:29

    • Bin gerade in Russland. Kann leider deinen Link nicht oeffnen, obwohl es sonst immer geklappt hat. Sind aber garantiert schoene Bilder. 🙂

      January 7, 2015 at 11:51

      • Maike Hansen

        Oh, der funktioniert von hier aus auch nicht! Ich versuche es mal einen anderen zu setzen. Gruß Make
        http://on.fb.me/1zR0aIV

        January 7, 2015 at 12:33

        • Danke für deinen Kommentar! Super Serie. Das erste besticht durch die Ebenen und Strukturen, das letzte zeigt innen ja mal sowas von außen wie nur möglich! 🙂

          January 8, 2015 at 23:16

  12. Pingback: Pabuca – Inside – Groningen | marthalisek

  13. haha ich liiiiiebe being john malkovich! 😀 http://marthalisek.wordpress.com/2015/01/06/pabuca-inside-groningen/

    January 6, 2015 at 19:58

    • LOG

      Stubenkater mit sehnsuchtsvollen Blicken Richtung outside 🙂 mehr Inside geht nicht…

      January 6, 2015 at 22:48

    • Das war echt ein spannender Tag mal John Malkovich zu sein. Man wird zwar von allen angestarrt, trotzdem war es interessant Bochum mal mit seinen Augen zu sehen. 😀

      witzige Idee mit den Katzen am Fenster Wie hast du die alle ans Fenster bekommen? Mit einem Madjes-Broetchen in der Hand durch Groningen gezogen? 😀 🙂

      January 7, 2015 at 12:01

  14. LOG

    inside wrestling…stark in Szene gesetzt. Die Bilder ziehen mich förmlich ins Geschehen hinein. Ich muss zugeben, dass ich in Fernsehbildern (live kenne ich das überhaupt nicht) dieser Sportart bisher nichts abgewinnen konnte, doch diese Bilder zeigen Kraft, Kampf und Ästethik, die an die Ursprünge des Ringkampes in der griechischen Antike denken lassen.
    Markus zeigt Bochum mal wieder aus der Insider-Sicht. So typisch Bochum und so untypische Bilder von Bochum…das macht immer wieder Spass und neugierig auf die nächsten Insider-Ansichten.
    Aus Herford zeige ich diesmal auch einige Blicke, die zwar nicht wirklich unzugänglich, aber doch eher verborgen sind.

    https://ansichtsplattform.wordpress.com/2015/01/06/ansicht-2015-106-inside/

    Viele Grüße, LOG

    January 6, 2015 at 22:26

    • Danke fuer deinen Kommentar.

      Das erste ist ein Hammer von einem Inside Bild. Fotografisch wie auch das Thema getreffend. Schoen finde ich auch hier den eklektischen Dialog zu deinem dritten Bild: rund vs. Linien. Kann man denn einfach in diesen Wasserturm (ich nehme mal an das es ein Wasserturm ist, jetzt sage aber nicht das dies dein Dachbodenpool ist 😉 ) hinein oder war das im Zuge einer Fuehrung?

      January 7, 2015 at 12:12

      • LOG

        Natürlich kann “man” nicht so einfach in meinen Pool… 😉 Nee, da konnte ich den Wassermeister auf einer Begehung begleiten, war eine eher seltene Gelegenheit 🙂

        January 7, 2015 at 12:48

        • ..und ich dachte schon die Familie Gehring entspringt einer alten Riege von Wassermeistern, die damals ihr ganzes Vermoegen mit “GEHRolsteiner”, “GEHRIERE”und GEHRstensaft gemacht haben. 😉

          January 7, 2015 at 14:25

    • Oh, vielen Dank! Eine schwierige Aufgabe, die ich mir da gestellt hatte. So ein bisschen habe ich Blut geleckt, mal schauen…

      Aber deine Serie finde ich auch phänomenal, gerade Bild 1 und 3. Das erste minimalistisch in den Formen und athmosphärisch durch das Licht, fast beklemmend. Das dritte durch die Reduktion auf zwei Dimensionen fast grafisch, aber auch hier wieder stimmungsvoll ins Licht gesetzt. Ganz besondere Räume.

      January 8, 2015 at 23:21

  15. Hello everybody, I am not sure that I get it with pingbacks. So I’ll just link to my blog.
    This is inside of art and history museum in Brussels and the mummy is inside a glass box.

    January 7, 2015 at 20:38

    • Hey, welcome here! This is reaaalllly inside! 🙂 Faszinating! Hope to see you more here on Pabuca!

      January 8, 2015 at 23:22

    • Hi Klara,
      welcome and great that you join PABUCA.
      That is really INSIDE. I like as well the reflection of the head of the girl, which seems that she is a kind of INSIDE that box by her thoughts.

      January 9, 2015 at 10:30

  16. Puuh, Christians Ringer-Serie hat es mir ja angetan. Starke atmosphäische Fotos. Sehr gelungen!
    Lg,
    Werner

    January 7, 2015 at 20:38

    • Dankeschön! Musste noch einiges an Lehrgeld bezahlen bei Fotos, wo dann irgendwas doch nicht gestimmt hat, bin mit den dann übrig gebliebenen aber recht zufrieden.

      January 8, 2015 at 23:24

  17. http://lessywannagohome.blogspot.be/2015/01/pabuca-insidedrinnen.html
    this is link to the the post in my blog

    MfG

    January 7, 2015 at 20:39

Comment here hometown, link(s) and thoughts

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s